Klubheim: Kehrweg 11/2, B-4700 Eupen - Tel: 0497 / 16 35 23
Aktuelle InformationenPaarungen, Ergebnisse, TabellenSpielplan und Kalenderalles zur JugendabteilungSpiellokalArchivwie alles begann...so erreichen Se unsandere Seiten im Internetdie 50 Jahr-Feieralles zum Interclub
.
.Jahre 1958-1959
.Jahre 1960-1961
.Jahre 1962-1963
.Jahre 1964-1965
.Jahre 1966-1967
.Jahre 1968-1969
.Saison 70-71
.Saison 71-72
.Saison 72-73
.Saison 73-74
.Saison 74-75
.Saison 75-76
.Saison 76-77
.Saison 77-78
.Saison 78-79
.Saison 79-80
.Saison 80-81
.Saison 81-82
.Saison 82-83
.Saison 83-84
.Saison 84-85
.Saison 85-86
.Saison 86-87
.Saison 87-88
.Saison 88-89
.Saison 89-90
.Saison 90-91
.Saison 91-92
.Saison 92-93
.Saison 94-04
.Saison 04-05
.Saison 05-09
.

Die Saison 1988-1989

Das Jahr 1989 wird als das Jahr des Umbruchs in die Chronik des SK Rochade 58 und des SK Kelmis 73 eingehen. In diesem Jahr wurde die Fusion der beiden Vereine zu einer Einheit vollzogen, ohne die regionalen Interessen der einzelnen Vereine zu untergraben. Die GV beider Vereine beschlie√üt die Fusion. Der neue Verein soll den Namen SK ROCHADE EUPEN-KELMIS tragen. Gr√ľndungsjahr bleibt das Jahr 1958.
In diesem Jahr wurde auch der Grundstein f√ľr eine v√∂llig neue Vereinspolitik gelegt. Als Ziel setzte man sich den Aufstieg der 1. Mannschaft in die h√∂chste Spielklasse (1. Division) des Landes. Ende des Jahres 1989 z√§hlte der Verein des SK ROCHADE EUPEN-KELMIS fast 100 Mitglieder und wird auf belgischer Ebene durch 8 Mannschaften vertreten, die wie folgt aufgeteilt sind: eine in der 2. Division, zwei in der 3. Division, eine in der 4. Division, vier in der 5. Division. Es sei zu erw√§hnen, da√ü ROCHADE II ( G. GODESAR, P. GODESAR, C. LANCKOHR, G. MERTENS, H. NIESSEN, M. SPROTEN und G. DELHAES) unter Mithilfe von ROCHADE III in der letzten Saison den Aufstieg in die 3. Division schaffte.
Ausschlaggebend beteidigt am guten Abschneiden der 1. Mannschaft waren die Spieler M. AHN und R. MEESSEN (durch die Fusion zum SK ROCHADE gekommen) und sp√§ter E. R√ĖSSLER und D. LOO (Transfer von Eynatten). Man darf auch nicht vergessen, da√ü durch die Fusion SK ROCHADE - SK KELMIS die Teilnahme an den klubinternen Turnieren erheblich verbessert wurde und die Mitglieder beider Klubs sich richtig kennenlernten und so eine sympathische Klubatmosph√§re aufkommen konnte.
Bestes Beispiel f√ľr den reibungslosen Ablauf der Fusion der beiden Vereine ist die "Altherren"-Mannschaft (E. Linckens, A. De Wulf, H. Kuypers und E. Koep), die man als Vorbild der neuen Vereinsstruktur bezeichnen kann.

Die Chronik des Jahres 1989 im Einzelnen
Jan. 89 : ROCHADE I verliert 3-5 gegen Leuven und 2.5-5.5 gegen CREB.
Feb. 89 : ROCHADE III schafft einen Sensationssieg gegen Genk und legt den Grundstein zum Austieg der 2. Mannschaft in die 3. Division. G. MERTENS gewinnt das Thementurnier (Englisch).
ROCHADE I verliert gegen den SK 47 mit 3-5.
März 89 : ROCHADE I schafft einen Sieg gegen Waterloo mit 5-3.
Apr. 89 : 29. INTERNATIONALES SCHACHWOCHENENDE
- Einzelblitzen : 1. BUSCHER vor HUBERT. W. F√ĖRSTER belegt den 8.Platz.
- Sieger der Division : Decke Gas Minette
Mai/Juni 89 : Jugendlandesmeisterschaften in Engis. Es nahmen teil : R. GODESAR, K. BENIOUCEF, D. SPROTEN, C. DEBEUR.
- Erste Vorgespräche zur Fusion Eupen - Kelmis.
- Transfer von D. LOO und E. ROESSLER vom SK Eynatten.
- Vereinsmeisterschaft : N. BERGMANS gewinnt vor D. PLUMANNS und P. GODESAR.
Juli/Aug. 89 : Grand Prix Sieger D. PLUMANNS vor P. DELHAES und G. MERTENS.
- Blitzklubmeister wird D. LOO vor D. PLUMANNS und B. LOO. Pokalsieger Ralf BREUER.
- SVDB Blitzmeisterschaft : N. BERGMANS vor D. BECKER und H. SCHUMACHER.
- Simultankampf gegen IM B. SCHNEIDER (15-4 f√ľr Bernd SCHNEIDER, erw√§hnenswert sind die Siege von G. MERTENS und D. WELZ)
- Freundschaftskampf Ettelbr√ľck (L) - SK Rochade 2-9
- Auf der Generalversammlung wird die Fusion Eupen-Kelmis angenommen.
- Zum Sportler des Jahres werden gewählt A. MATHAR bei den Senioren und P. DELHAES bei den Junioren.
Touristik Rallye 89 : Das Team Bernd und Nathalie LOO gewinnen diese Rallye, die √ľber Eupen, Raeren, Limburg, Botrange und Remouchamps f√ľhrte und von W. EMONTSPOHL organisiert wurde.
- Danish Cup : M. AHN belegte Platz 17.
- Fußballturnier Senioren - Jugend endet 6 zu 3. Anschliessend Grillabend...
- Ferienturnier : Sieger M. AHN vor W.PELZER und C. LANCKOHR.
Interklubsaison 1988 - 1989 : Klassenerhalt erreicht !
ROCHADE I kann das Saisonziel (Klassenerhalt) erreichen.
Es spielten D. PLUMANNS, N. BERGMANS, H.J. GROFFY, J. BREUER, R. BREUER, B. LOO, W. PELZER, H.W. GENOTTE, C. LANCKOHR und K. WOLF.

ROCHADE II steigt unter Mithilfe von Rochade III in die 3. Division auf. Es spielten H. NIESSEN, G. GODESAR, P. GODESAR, C. LANCKOHR, G. DELHAES, G. MERTENS und M. SPROTEN.

ROCHADE III
Es spielten E. REUTER, G. WEISS, R. SPROTEN, K. WOLF, P. DELHAES, M. CROE, K. BENIOUCEF, C. DEBEUR, D. SPROTEN.

ROCHADE IV mu√ü leider den bitteren Weg in die 5. Division zur√ľcklegen. Es spielten : G. DEMONCEAU, D. KOCKARTZ, N. CHARLIER, H. KUCKARTZ, N. JANSEN, E. ANDRES, R. VOGEL, D. WELZ.

ROCHADE V erreicht einen hervorragenden 2. Platz. Es spielten A. MATHAR, K. WOLF, A. DE WULF, R. GODESAR, B. LEUSCH.

ROCHADE VI belegte Rang 4
Es spielten G. DELHAES, N. CHARLIER, H. KUCKARTZ, E. KOEP, N. JANSEN, G. POENSGEN, M. CROE, K. BENIOUCEF, C. DEBEUR, P. DELHAES.

aktualisiert am 22.06.2016 nach oben zur Hauptseite