Klubheim: Kehrweg 11/2, B-4700 Eupen - Tel: 0497 / 16 35 23
Aktuelle InformationenPaarungen, Ergebnisse, TabellenSpielplan und Kalenderalles zur JugendabteilungSpiellokalArchivwie alles begann...so erreichen Se unsandere Seiten im Internetdie 50 Jahr-Feieralles zum Interclub
.
.Jahre 1958-1959
.Jahre 1960-1961
.Jahre 1962-1963
.Jahre 1964-1965
.Jahre 1966-1967
.Jahre 1968-1969
.Saison 70-71
.Saison 71-72
.Saison 72-73
.Saison 73-74
.Saison 74-75
.Saison 75-76
.Saison 76-77
.Saison 77-78
.Saison 78-79
.Saison 79-80
.Saison 80-81
.Saison 81-82
.Saison 82-83
.Saison 83-84
.Saison 84-85
.Saison 85-86
.Saison 86-87
.Saison 87-88
.Saison 88-89
.Saison 89-90
.Saison 90-91
.Saison 91-92
.Saison 92-93
.Saison 94-04
.Saison 04-05
.Saison 05-09
.

Die Saison 1983-1984

Im Rahmen seiner 25-Jahr-Feier organisiert der SK ROCHADE am ersten September-Wochenende 1983 das Internationale 10-StĂ€dte-Turnier. Ausgetragen wurde dieses Turnier in freundschaftlicher AtmosphĂ€re im Saal BOSTEN Eupen-Unterstadt. Gerne hĂ€tte ROCHADE dieses Turnier bei Heimrecht fĂŒr sich entschieden. Jedoch die starken Mannschaften aus TILBURG und VELDHOVEN musste der Vortritt gegeben werden.
Beim Ostkantonenpokal in Raeren belegte ROCHADE in der Endabrechnung einen 3. Tabellenplatz.
Das 5. Reiner-Sistenich-Gedenkturnier gewinnt N. BERGMANS vor M. FOGUENNE.
Das 5. Richard-Dreuw-Gedenkturnier gewinnt H-W. GENOTTE vor H. NIESSEN.
Das Printenblitzturnier der Senioren konnte Marc FOGUENNE gewinnen und einen großen Klos-Mann mit nach Hause nehmen. Den 2. Platz belegte N. BERGMANS. Zum 25-jĂ€hrigen Bestehen hat der SK ROCHADE sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Man wollte einige Ehemalige einladen um einen Freundschaftskampf gegen die Aktiven auszutragen. 9 Ehemalige (namentlich : G. GODESAR, M. MARTIN, M. FRITSCH, A. RADERMACHER, KH. THIELEN, G. FRITSCH, M. FRITSCH, A. HAVENITH, M. BECK) erschienen zu diesem Wiedersehen, und in lockerer, gemĂŒtlicher AtmosphĂ€re wurde ĂŒber die alte Zeit geplaudert und zwei schöne Partien Schach gespielt. Daß die Ehemaligen trotzdem noch gut Schach spielen, zeigt das Endresultat. Immerhin erreichten sie ein 6 zu 12 Ergebnis. Die Interklub-Meisterschaft wird mit 4 Mannschaften bestritten. ROCHADE I belegt in der Endabrechnung einen geteilten 4-5. Platz. ROCHADE II teilte sich in der 4. Division den 2-3. Tabellenplatz.
ROCHADE III und ROCHADE IV belegten in der Regionalklasse (5. Division) jeweils einen 2. Platz.
Die Vereinsmeisterschaft der Senioren entschied N. BERGMANS fĂŒr sich. In der B-Klasse war W. EMONTSPOHL erfolgreich.
Das Internationale Schachwochenende in Eupen konnte wie jedes Jahr wieder viele Schachspieler aus 3 Nationen vereinen. Samstags blitzen 88 Spieler um den 1. Platz (Sieger : Weber aus Monheim), und sonntags trafen 73 Mannschaften (292 Spieler) ins Eupener AthenÀum ein.
Sehr erfolgreich spielte ROCHADE in verschiedenen FreundschaftskÀmpfen. Hier die Ergebnisse :
ROCHADE - Juiste Z Noorbeek : 11,5 - 2,5
ROCHADE - CE VISE 10 - 3
CRE VERVIERS - ROCHADE 5 - 12

Die Blitzmeisterschaft wurde durch Dieter PLUMANNS trotz starker Konkurrenz (2. M. RÖDER, 3. M. FOGUENNE, 4. N.BERGMANS) gewonnen.
Auch wurde wieder ein Familienschach organisiert. Bestes TEAM wurde René und Marc FOGUENNE.
Marc FOGUENNE wird mit A. DEFIZE gemeinsam SVDB-Meister.
Auch in der Ferienzeit (Juli-August) stehen die AktivitĂ€ten bei ROCHADE nicht still. Als Höhepunkt kann man den Fußball-Vergleichskampf der Senioren gegen die Jugendriege bezeichnen. Das Duell endet mit einem 5 zu 5 Unentschieden und einem anschliessenden GRILL-ABEND.

Jugend
Das Printenblitzturnier der Jugend gewinnt Martina SPROTEN. Auch werden in den Weihnachtsferien 1983 wiederum die SVDB-Meisterschaften ausgetragen, wo zahlreiche ROCHADE-Jugendliche sehr erfolgreich teilnehmen. Junioren : 1. M. FOGUENNE, 4. H. NIESSEN, 5. G. MERTENS, 6. R. SPROTEN, 9. D. KOCKARTZ, 12. P. HEINEN. Kadetten-MĂ€dchen : 1. M. SPROTEN, SchĂŒler : 4. H-J CARNOL, 8. E. ANDRES.
Durch den Titel der Kadettenlandesmeisterin ist Martina SPROTEN zur Teilnahme der KADETTEN-WM berechtigt. In Paris erreicht sie einen guten 22. Tabellenplatz. Bei der Ermittlung der Vereinsmeister der Jugendriege kam es zu folgendem Endstand : Junioren : R. SPROTEN, Kadetten : M. SPROTEN, SCHÜLER : TIMMERMANN, B. LEUSCH, Minimes : R. VOGEL.
Auch die Jugend spielte einen Freundschaftskampf gegen TUS-Nord DĂŒsseldorf, welcher DĂŒsseldorf mit 4 zu 10 in Eupen gewinnen konnte.

aktualisiert am 22.06.2016 nach oben zur Hauptseite