Klubheim: Kehrweg 11/2, B-4700 Eupen - Tel: 0497 / 16 35 23
Aktuelle InformationenPaarungen, Ergebnisse, TabellenSpielplan und Kalenderalles zur JugendabteilungSpiellokalArchivwie alles begann...so erreichen Se unsandere Seiten im Internetdie 50 Jahr-Feieralles zum Interclub
.
.Jahre 1958-1959
.Jahre 1960-1961
.Jahre 1962-1963
.Jahre 1964-1965
.Jahre 1966-1967
.Jahre 1968-1969
.Saison 70-71
.Saison 71-72
.Saison 72-73
.Saison 73-74
.Saison 74-75
.Saison 75-76
.Saison 76-77
.Saison 77-78
.Saison 78-79
.Saison 79-80
.Saison 80-81
.Saison 81-82
.Saison 82-83
.Saison 83-84
.Saison 84-85
.Saison 85-86
.Saison 86-87
.Saison 87-88
.Saison 88-89
.Saison 89-90
.Saison 90-91
.Saison 91-92
.Saison 92-93
.Saison 94-04
.Saison 04-05
.Saison 05-09
.

Die Saison 1981-1982

Am 19.09.81 spielt der SK ROCHADE einen Freundschaftskampf gegen den SK R√ĖTGEN und verliert ihn mit 5 - 7.
Die Jugendriege organisiert ein Familienschachturnier, welches das Ehepaar PLUMANNS gewinnt.
Der Europäische Freundschaftsring spielt in 1981 in SAINT-DIZIER. Sieger wurde wiederum die Mannschaft aus HERNE.
Das 3. Reiner-Sistenich-Gedenkturnier wurde von R. BREUER und B. LOO gewonnen. Das 3. Richard-Dreuw-Gendenkturnier konnte A. MATHAR vor G. DELHAES gewinnen. Zum Jahreswechsel wird wieder das beliebte Printen-Blitz-Turnier ausgetragen, welches Dieter PLUMANNS gewinnen konnte.
Den Titel des Vereinsmeisters holen Dieter PLUMANNS und Norbert BERGMANS gemeinsam.
Die Interklub-Meisterschaft wird mit drei Mannschaften bestritten. ROCHADE I belegt in der 2. Division einen guten 5. Platz. ROCHADE II wird Letzter in der 3. Division und steigt in die 4. Division ab. ROCHADE III spielte in der 5. Division und belegte den 7. Tabellenplatz.
Beim 2. Familienschachtag siegten H-J. CARNOL und Georges DEMONCEAU, bestes Familienteam wurde G. und D. PLUMANNS.
Das Internationale Schachwochenende ist wieder sehr erfolgreich. Samstags spielen 109 Spieler um den Turniersieg im Blitzturnier. Sonntags sind 75 Mannschaften in Eupen vertreten.
Die Blitzvereinsmeisterschaft zum Ende der Saison wird von Norbert BERGMANS gewonnen. Sieger in der B-Gruppe wird Heinz NIESSEN, Guido MERTENS siegt in der C-Gruppe.

Jugend
Jugend-Vereinsmeister wird Rapha√ęl SPROTEN vor Heinz NIESSEN. Die Jugend beteidigt sich recht erfolgreich an den Jugendlandesmeisterschaften in Ostende.
In den Klassen Junioren (40. G. NIESSEN, 47. J. PLUYMEN, 48. R. TINGS), Sch√ľler (19. R. SPROTEN, 22. Y. EMONTSGAST, 26. G. MERTENS, 27. H. NIESSEN), bei den Kadetten (4. S. DELHAES, 8. S. SIGNON, 9. Y. CHRISTMANN, K. HENNEBERG, D. KOCKARTZ) bei den Minimes (8. Ph. DELHAES, 19. B. CHRISTMANN, - M√§dchen : 2. M. SPROTEN).


aktualisiert am 22.06.2016 nach oben zur Hauptseite