Klubheim: Kehrweg 11/2, B-4700 Eupen - Tel: 0497 / 16 35 23
Aktuelle InformationenPaarungen, Ergebnisse, TabellenSpielplan und Kalenderalles zur JugendabteilungSpiellokalArchivwie alles begann...so erreichen Se unsandere Seiten im Internetdie 50 Jahr-Feieralles zum Interclub
.
.Jahre 1958-1959
.Jahre 1960-1961
.Jahre 1962-1963
.Jahre 1964-1965
.Jahre 1966-1967
.Jahre 1968-1969
.Saison 70-71
.Saison 71-72
.Saison 72-73
.Saison 73-74
.Saison 74-75
.Saison 75-76
.Saison 76-77
.Saison 77-78
.Saison 78-79
.Saison 79-80
.Saison 80-81
.Saison 81-82
.Saison 82-83
.Saison 83-84
.Saison 84-85
.Saison 85-86
.Saison 86-87
.Saison 87-88
.Saison 88-89
.Saison 89-90
.Saison 90-91
.Saison 91-92
.Saison 92-93
.Saison 94-04
.Saison 04-05
.Saison 05-09
.

Die Saison 1979-1980

Das j├Ąhrliche Acht-St├Ądte-Turnier wurde in VELDHOVEN ausgetragen. ROCHADE erreichte einen guten 5. Platz.
Im Verlauf der letzten Spielsaison musste der SK ROCHADE von zwei treuen Mitgliedern Abschied nehmen. Gr├╝ndungsmitglied Reiner Sistenich verstarb am 21.05.1979 und Richard Dreuw am 11.03.1979. Um ihre Namen in guter Erinnerung zu halten, wurde erstmals das REINER-SISTENICH GEDENKTURNIER und das RICHARD-DREUW-GEDENKTURNIER eingef├╝hrt. 25 Spieler beteidigten sich an diesen Turnieren. Sieger im RSGT wurde R. BREUER vor D. PLUMANNS. Im 1. RDGT konnte sich W. EMONTSPOHL vor W. PAULUS durchsetzen.
Den Freundschaftskampf gegen Post AACHEN verliert ROCHADE knapp mit 8,5 - 7,5. Beim einem Simultankampf spielen 2O Jugendlandesmeister gegen den Welt- meister Anatoli KARPOW. Norbert BERGMANS erreicht nach 48 Z├╝gen ein beachtliches Unentschieden.
Das beliebte Printen-Blitz-Turnier konnte Ralph BREUER f├╝r sich entscheiden. Auch die Jugend ermittelt mittlerweile ihren KLUBMEISTER. Es siegte Bernd EMONTS-GAST vor H. NIESSEN und R. SPROTEN.
Bei einem Internationalen Jugendturnier in Schweden vertritt Norbert BERGMANS unser Land und erreicht mit 4,5/9 Punkten einen 23. Platz von 36 Teilnehmern. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte startet der SK ROCHADE in der h├Âchsten Spielklasse des Landes. Der Vorstand hatte sich entschlossen, keine neuen Spieler zu verpflichten um den Klassenerhalt zu sichern. Das Motto lautete "DABEI SEIN IST ALLES" und setzte 18 Spieler in der 1. Mannschaft ein. Da man diesen schweren Weg gew├Ąhlt hatte, war der Abstieg praktisch vorprogrammiert. Nach neun Runden stand fest, da├č ROCHADE I die n├Ąchste Saison wieder in der 2. Division spielen w├╝rde. ROCHADE II belegte in der 3. Division einen guten 5. Platz.
Neuer Vereinsmeister in 1980 wurde Ralph BREUER. Dicht auf den Fersen waren N. BERGMANS und D. PLUMANNS.
Das Internationale Schachwochenende wurde mittlerweile zum 20.Mal ausgetragen. Am Samstag kamen 70 Blitzer, nach Eupen und sonntags k├Ąmpften 66 Mannschaften um den begehrten Pokal.
In der Blitz-Klubmeisterschaft konnte sich D. PLUMANNS vor N. BERGMANS und G. DELHAES durchsetzen.
Der Freundschaftskampf zwischen der Aachener Schachgesellschaft und dem SK ROCHADE endete mit einem 9 zu 4 f├╝r die ASG.
Im SVDB-Vorstand ├╝bernehmen D. PLUMANNS, G. DEMONCEAU, G. DELHAES und E. KOEP einige wichtige Posten. Nach vorstandsinternen Streitigkeiten treten alle wieder zur├╝ck.

aktualisiert am 22.06.2016 nach oben zur Hauptseite